Dienstleistungen

Das Service Lieferung und Montage

Alles aus einer Hand - Lehnen Sie sich zurück und lassen Sie uns ran. Wir übernehmen auf Wunsch von Beginn an die gesamte Organisation. Nachdem Sie Ihren Wunschbrunnen ausgesucht haben, kümmern wir um alles Weitere, wie zum Beispiel die Organisation des Transportes, die Verhebung des Brunnens, den Aushub und Installation vor Ort, sowie die gesamte Terminabwicklung. 

Tonnenschwere Findlinge zu bewegen ist eine Herausforderung, der wir uns gerne stellen. Von Beginn an steht natürlich die Sicherheit an oberster Stelle. Das Fundament muss tragfähig sein und eine dauerhafte Standfestigkeit gewährleisten. Falls nötig rücken wir auch mit schweren Gerät heran. Reicht eine normaler LKW Ladekran nicht aus, so stehen uns auch Autokräne mit großen Reichweiten zur Verfügung. 

Quellsteine und Quellsteinbrunnen selbst aufbauen

In dieser Aufbau- bzw. Einbauanleitung sehen Sie, wie Sie einfach in 1 - 2 Stunden einen Quellsteinbrunnen selbst durchführen können. Ausführlich und punktgenau erklären wir Ihnen anhand von Bilder den Aufbau eines Quellsteines. Diese Anleitung können Sie auf fast alle Quellsteine anwenden.


Einwinterung von Springbrunnen

In der Winterzeit entleeren Sie das Brunnenbecken zur Gänze und überdecken Sie in mit einer wetterfesten Schutzhülle. Marmor, Granite und Quarzit Quellsteine müssen vor dem Winter nicht geschützt werden, jedoch empfehlen wir dies trotzdem auch zu tun. Damit erhalten Sie über Jahre hinweg die ursprüngliche Schönheit des Quellsteines. Nehmen Sie die Pumpe aus dem Becken und entkalken Sie die Pumpe falls erforderlich regelmäßig gemäß Betriebsanleitung. Die Pumpe kann auch im Becken überwintern. Packen Sie die Pumpe in eine Styroporschachtel, so das diese durch den Frost nicht Schaden nehmen kann. Auch ein starkes, trockenes Baumwolltuch (altes Handtuch) kann hierzu verwendet werden. Binden Sie die Pumpe anschließend auf der Unterseite des Deckels fest, sodass diese nicht den Boden des Beckens berührt.


Pflege, Reinigung und Wasserqualität

Je nach Wasserqualität (empfohlen sind maximal 12° dH.) müssen nicht unbedingt kalklösliche Wasserzusätze verwendet werden. Da sich im laufenden Betrieb Regenwasser zum Leitungswasser mischt, wird die ursprünglich Wasserhärte abgemildert. Um Algenwuchs zu verhindern, empfehlen wir 2x jährlich eine Grundreinigung durchzuführen. Die Beigabe eines Algenschutzmittel schützt Ihren Stein vor der Algenbildung. Insbesondere dann wenn dieser permanent der Sonne ausgesetzt wird. Nicht nur bei trockenen Perioden im Sommer muss stetig auf dem Wasserstand im Becken geachtet werden. Füllen Sie regelmäßig Wasser nach. Tipp: Legen Sie Regenwasserreserven an. Damit können Sie jederzeit frisches und kalkfreies Wasser nachfüllen.


Die Grundreinigung

Es sind zwei Termine, die sich optimal für eine Grundreinigung anbieten. Erstmals von der Einwinterung und dann vor dem Start in die neue Gartensaison. Was ist dabei zu tun? Zuerst einmal sollte das Becken komplett entleert werden und nötigenfalls mit Frischwasser ausgewaschen werden. Bei dieser Gelegenheit kann auch die Oberfläche des Steines gereinigt werden. Wenn Sie einen Hochdruckreiniger haben, dürfen Sie damit die Steinoberfläche säubern. Bei Sandsteinen die Düse nicht näher als 30cm zur Oberfläche halten. Entfernen Sie dazu den Dekor Zierkies und waschen Sie diesen auch kräftig durch. Bitte keine Spülmittel oder andere Chemikalien verwenden. Im Normalfall ist eine Grundreinigung mindestens 1x jährlich unbedingt erforderlich. Natürlich kommt es immer auf die vor Ort herrschenden Umwelteinflüsse an, wie oft eine Grundreinigung tatsächlich durchgeführt werden muss. 

--
by revisage.com